Der Countdown läuft…

Oh Gott, oh Gott…der November steht vor der Haustür. Man möchte fast schon meinen, dass das in Stress ausarten könnte. Oder auch nicht.

Irgendwie ist es doch faszinierend, wie man sich doch dazu bringen kann, dass man an Stelle zu feiern einfach einen schönen, lockeren Abend daheim verbringt und sich nochmal Gedanken macht, was im kommenden Monat einen erwartet.

National Novel Writing Month…oder auch einfach November. Manchmal frag ich mich doch fast, warum ich mir das Ganze überhaupt antue? In diesem Jahr zumindest steht so vieles für mich im November an. Ein Empfänge, Seminare, große Feierlichkeiten, Geburtstag und andere Geburtstage, Partyorganisationen und vieles mehr. Doch irgendwie passt das doch alles und vielleicht lässt sich das Schreiben ja auch eher als Ausgleich und Belohnung ausnutzen.

Trotzdem bin ich extrem überrascht, dass ich heute Abend, an dem viele den Tag vor Allerheiligen feiern, doch ganz andere Prioritäten setze. Vielleicht noch eine kleine Runde „The Secret World“ spielen um mich besser auf das Thema Übernatürliches einzulassen oder gar ein paar Episoden irgend einer Serie anschauen. Vielleicht läuft ja auch ein schöner Film am Abend. Auf jeden Fall wird der Notizblock ab jetzt wieder wichtiger und auch die Schreibprogramme sollten gestet werden. Wobei die größte Priorität wohl das zusammen basteln einer Arbeitsumgebung darstellt. Also Schreibprojekt in der Cloud vorbereiten.

Ich frag mich gerade fast wie sich die anderen NaNos vorbereiten, die wohl auch den Start des Events erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*